FAIRBOTEN - AUSFALL! (28.06.2018, 20:00)
FAIRBOTEN
FAIRBOTEN

FAIRBOTEN

Das Leben ist unfair. Fairerweise jedoch zu jedem. Foulspiel ist die Regel, Fair Play die Ausnahme. Der Kabarettist Dieter Hildebrandt formulierte es so: "Fair Play heißt, das Foul so versteckt zu machen, dass der Schiedsrichter es nicht sieht." Nach der WM 2018 müsste der Satz allerdings wie folgt ergänzt werden: " ... und der Video-Assistent es nicht meldet." Wegen des häufig bemühten Video-Beweises war es ja nicht nur wieder die beste, sondern diesmal auch die fairste WM aller Zeiten. Prompt wird die Forderung laut, diese Methode auch in den weniger sportlichen Bereichen des Lebens einzusetzen. In der Politik. In der Wirtschaft. In den Chefetagen deutscher Autobauer. Und sogar im normalen Leben. Die Folgen wären unabsehbar, denn das Leben ... siehe oben.

Um größeren Schaden zu fairhindern, schickt die Leipziger Pfeffermühle ihre besten FAIR-BOTEN auf die Piste, um den (Video-) Beweis zu erbringen, dass ein bisschen Schummeln nicht etwa FAIRBOTEN ist, sondern notwendig für den Überlebenskampf. Der steht nun mal unter dem Motto: Die Fairsten werden die Letzten sein.

 

Es spielen: Elisabeth Sonntag in Doppelbesetzung mit Rebekka Köbernick, Rainer Koschorz und Frank Sieckel

am Piano: Hartmut Schwarze od. Marcus Ludwig
am Schlagzeug: Steffen Reichelt
Musikalische Leitung: Marcus Ludwig

Regie: Frank Sieckel

Autoren: Holger Böhme, Heinz Klever, Erik Lehmann, Marcus Ludwig, Conny Molle, Philipp Schaller, Frank Sieckel, Ludger Wilhelm
Liedtexte+Musik: Stefan Klucke und Dirk Pursche (Schwarze Grütze), Marcus Ludwig, Frank Sieckel