Schröpfungsgeschichte (20.10.2017, 20:00)
Schröpfungsgeschichte | Reservierung
Schröpfungsgeschichte

Drei Engel für Deutschland Teil 2

Die drei Engel Paschke, Pollmann und Peters kommen auch in ihrem zweiten Programm nicht zur Ruhe, denn der himmlische öffentliche Dienst mit der Abteilung Deutschland steht vor seiner größten Herausforderung. Den Chef hat es schwer erwischt: Gott hat einfach die Nase gestrichen voll vom Treiben auf der Erde. Keiner hört mehr auf ihn, die Menschen machen, was sie wollen. Und weil er nicht mehr mit ansehen kann, was in seinem Namen für ein Mist passiert, lässt er sich für die nächsten 1000 Jahre krank schreiben und verschwindet ins Sabbatical, um in der REHA zwischen Klangschalentherapie und Tantra Yoga seine eigene Mitte wieder zu finden.

Ohne Chef und Dienstanweisung, quasi als Depressionsvertretung, müssen die drei Engel die Probleme von Deutschland in den Griff bekommen, damit hier nicht alles im alternativlosen Chaos versinkt:

Braucht man in Sachsen als Flüchtling gleich zwei Schutzengel, obwohl dort ein Ausländer seltener ist als eine Burka am FKK-Strand? Warum kann ein Straßenschild religiöse Gefühle verletzen und zu unkontrolliertem Hyperventilieren im Straßenverkehr führen? Könnte Jesus heute noch das Wunder der Speisung der 5.000 mit nur einem Fisch vollbringen oder würde er an der Fangquote der EU-Bürokratie scheitern?

"Drei Engel für Deutschland Teil 2 - Schröpfungsgeschichte" - eine kabarettistische Achterbahnfahrt durch das hysterische Deutschland mit seinen Bekloppten, Krisengewinnlern und tiefenentspannten Politikern.

 

Es spielen: Rebekka Köbernick in Doppelbesetzung mit Elisabeth Sonntag und Ute Loeck; Rainer Koschorz; Frank Sieckel in Doppelbesetzung mit Matthias Nagatis
Regie: Thomas Köller
Autoren/Texte: Axel Cruse & Gernot Voltz