Schwarze Grütze

Endstation Pfanne - Was bleibt, ist eine Gänsehaut

Weihnachtliches Musik-Kabarett

Ein zeitiger Abend mit der "Schwarzen Grütze" ist weder still noch ist dem Potsdamer Kabarett-Duo irgendetwas heilig und schon gar nicht die angeblich so besinnliche Weihnachtszeit. Im Gegenteil: Dirk Pursche und Stefan Klucke setzen zum Kopfsprung in die Gänsefettnäpfchen des Weihnachtsrummels an.

Denn hinter der niedlichen Fassade des selbstgebastelten Hochhaus-Adventskalenders  tun sich ungeahnte Abgründe auf. Hier sehnt sich Familie Hempel im Kreise der Lieben nach dem finalen Rettungsschuss, dort lässt man die verstorbene Oma lächelnd am Fenster sitzen, da feiert der rotnasige Rentner Rudolf Weihnachten am Dönerstand und irgendwo wird selbstverständlich auch wieder mal der Weihnachtsmann erschossen.

Ganz im traditionellen Stil der "Schwarzen Grütze" werden beim Weihnachtsspezial keine süßen Leckereien verteilt, sondern bitterböser, schwarzer Humor in Weihnachtsmann-Rote Gitarren-Klänge verpackt.

"Endstation Pfanne, was bleibt, ist eine Gänsehaut" - ein Programm mit einem guten Schuss Bitterwitz im sonst so süßen Punsch der vorweihnachtlichen Abendunterhaltung.

Lassen Sie sich statt Glühwein etwas Hochprozentiges einschenken.

 

Fotos: Thomas Bartilla

schwarze-gruetze.de

Die nächsten Termine

Heute ist Donnerstag, der 23. November 2017

Datum Uhrzeit   Veranstaltung  
Sonntag,
25.11.18
17:00Uhr
(Große Bühne)
23 Euro
Alle Termine der Schwarzen Grütze

Heute ist Donnerstag, der 23. November 2017

Datum Uhrzeit   Veranstaltung  
Sonntag,
28.01.18
17:00Uhr
(Große Bühne)
25 Euro
Sonntag,
25.11.18
17:00Uhr
(Große Bühne)
23 Euro